Zusammenfassung zweiter Spieltag
Geschrieben von jnwwebmaster am August 28 2007 06:32:53

Zusammenfassung zweiter Spieltag


Damen-Zusammenfassung

Nach der deftigen Auftaktniederlage gegen das deutsche Team (34:68) hat der Mitfavorit auf den Titel bei den Damen, das Team aus Großbritannien, im zweiten Spiel gegen Frankreich die Verhältnisse wieder zurecht gerückt. In der Neuauflage des Spiels um Platz drei bei der letzten Europameisterschaft in Lille (Frankreich), wo die Französinnen überraschend Bronze gewannen, drehten die Engländerinnen diesmal den Spieß um und kamen zu einem klaren 42:32-Erfolg. Ungeachtet dessen unterstrichen die deutschen Damen, dass der Titel nur über sie führt. Sie dominierten auch die zweite Partie dieser Europameisterschaften und fertigten die Türkei mit 84:27 ab. Damit haben die Damen die Vorgabe ihres Trainers, der am Mittag bei einer Talkrunde im benachbarten Einkaufszentrum „Forum“ als Vorgabe einen Sieg mit mehr als 40 Punkten gegeben hatte, mehr als erfüllt. Wieder im Rennen um einen der ersten drei Plätze, die zur Teilnahme an der Paralympics im nächsten Jahr in Peking berechtigen, sind die Damen aus den Niederlanden, die Spanien mit 82:36 regelrecht aus der Halle schossen.

Herren-Zusammenfassung

Das deutsche Herrenteam darf wieder von einer Medaille träumen. Nach der Auftaktpleite gegen Israel ließ das Team um den überragenden Kapitän Lars Christink den ganzen aufgestauten Frust an den Türken aus und fertigte die Mannschaft, die am ersten Spieltag die Niederlande beim 69:36 regelrecht vorgeführt hatte, mit 79:43 ab. Der von Frauen-Bundestrainer Holger Glinicki als Beobachter eingesetzte Stefan Donner (Trainer RSC Frankfurt, früher RSV Lahn-Dill), war begeistert von der deutschen Mannschaft und sprach sogar von „Rollstuhlbasketball von einem anderen Stern im ersten Viertel“. Die starke Leistung müssen die Schützlinge von Frits Wiegmann allerdings auch in den nächsten Spielen zeigen, wollen sie das Halbfinale erreichen. Härtester Konkurrent dürften die Italiener sein, die gegen die Niederlande mit 85:54 ihren zweiten Sieg in diesem Turnier feierten. Weiter ein ernsthafter Anwärter auf das Halbfinale ist das israelische Team. Der mehrfache Europameister der 70iger Jahre kam nach dem Auftaktsieg gegen Deutschland im letzten Spiel des Abends zu einem hohen 81:60-Erfolg und rangiert in der Gruppe A hinter Italien auf Rang zwei, gefolgt von dem deutschen Team.

In der Gruppe B entpuppt sich Schweden immer mehr zum Geheimfavoriten. Nach dem Auftakterfolg gegen Bosnien-H. boten die Skandinavier auch in der zweiten Partie gegen Frankreich eine vorzügliche Leistung und bezwangen die Franzosen sicher mit 61:53. Die Partie Spanien gegen Tschechien endete mit einem 79:70-Erfolg für die Spanier. Damit weisen nach dem zweiten Spieltag gleich drei Mannschaften 4:0 Punkte auf.

Mit sportlichen Grüßen

Wilfried Heuser

Eurobasketball 2007

Leiter Presse

Kontakt:

Office Eurobasketball 2007

Friedenstrasse 16 a/b

D-35578 Wetzlar

Hotline +49 (0)6441 / 20 02 59 07

Fax +49 (0)6441 / 20 02 59 09

Informationen: http://www.eurobasketball2007.de

Mail presse@eurobasketball2007.de