Ferienpassaktion sorgt in den Sommerferien für Abwechslung
Geschrieben von jnwwebmaster am May 16 2008 11:39:08

Großes Angebotsspektrum mit vielen neuen Angeboten

Ferienpassaktion sorgt in den Sommerferien für Abwechslung

 Die Jugendförderung des städtischen Jugendamtes hat auch in diesem Jahr für die Sommerferien 2008 ein umfangreiches Programmangebot für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren zusammengestellt. Anlässlich der Präsentation der neuen Ferienpassbroschüre weisen Bürgermeister Helmut Lattermann und Stadtjugendpfleger Reiner Arnold darauf hin, dass bei mehr als 200 Einzelveranstaltungen über 3.500 Plätze zur Verfügung stehen werden. Zwischen 350 und 400 Kursleiter und Betreuer haben die unterschiedlichen Angebote mit viel Engagement vorbereitet und freuen sich auf die bevorstehende Zeit mit den Kindern. Die Ferienpassbroschüren wurden in den Schulen verteilt und werden in allen Wetzlarer Stadtteilbüros und im Neuen Rathaus in Wetzlar sowie in allen Wetzlarer Kindertagesstätten ausgelegt. Auch in der Verwaltungsstelle in Lahnau-Dorlar sowie im Kontakt- und Beratungszentrum in Aßlar können Ferienpassbroschüren abgeholt werden.

Wie aus den vergangenen Jahren bekannt, basiert das Ferienpassprogramm auch im Jahr 2008 auf inhaltlich unterschiedlichen Tages-, Mehrtages- oder Wochenveranstaltungen, so dass die unterschiedlichsten Interessen berücksichtigt werden und somit ein attraktives Programm angeboten werden kann. Die Themen decken folgende Bereiche ab:

Der Familienbus wird auch 2008 erneut vier interessante Ziele ansteuern. Der familienfreundliche Bus sorgt mit Mal- und Kartenspielausrüstung, einem kinderfreundlichen Busfahrer und zuverlässigen Reisebegleitern für Kurzweil während der Fahrt. Die Ziele in diesem Sommer sind die Karl-May-Spiele in Elspe, das Phantasialand, der Europapark in Rust sowie der Opel-Zoo mit einem ganz besonderen Programm: nach Besuch des Zoos steht eine tolle Theatervorstellung im Opel-Zoo mit den „Valschen Fögeln“ auf dem Programm. Diese Fahrt findet in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Wetzlar statt.

Die Angebotspalette der Wetzlarer Ferienpassaktion beinhaltet neben vielen bewährten Kursangeboten auch in diesem Jahr eine große Zahl neuer Schnupperkurse. So wird es neben den Klassikern wie diversen Koch- und Backkursen, einem Kinobesuch im Rex Kinocenter, dem Elternpraktikum, der Ferienolympiade, dem Besuch im Tierheim, Aktionen mit der Feuerwehr, Erste-Hilfe, Tennis, dem Kinderflohmarkt, einem Besuch der Sternwarte, Fliegen über Wetzlar und Inline-Skating, um nur einen kleinen Teil des Angebotspektrums zu nennen, auch viele tolle neue Angebote geben.

Das Programm 2008 wird erweitert durch ein besonderes Betreuungsangebot des „Freiwilligenzentrums Mittelhessen“, einer besonderen Woche, angeboten von der Adventgemeinde Wetzlar unter dem Thema Wunderbare Welt, einer Tagesfahrt mit dem Zug nach Frankfurt ins Dialog-Museum, einem Fahrradreparaturkurs, einer Aktion Creme herstellen wie ein Apotheker, einer Sommer-Show-Werkstatt, einer dreitägigen Kanufreizeit auf der Lahn, zweier Flag-Football Camps, Balletttanz, Cheerleading, karnevalistischer Schautanz, Besuch der Indoor-Soccer-Arena in Biskirchen, sowie Klettern in den Eschbacher Klippen und einigen weiteren Angeboten, wie „Ein Tag in Afrika“ oder einem Ferienpass-Schwimmkurs.

Ein weiteres attraktives Angebot wird der Abenteuerspielplatz auf der Dillspitze sein. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „ Die Wikinger- Seefahrer, Händler, Eroberer, Siedler“. Die Teilnehmer werden sich auf eine spannende Reise zurück in die Zeit der Wikinger begeben, tolle Dinge basteln und bauen und eine spannende Woche erleben.

Auch in diesem Jahr wird die Nutzung des ÖPNV mit den Ferienpässen leider nicht möglich sein. Die Wetzlarer Verkehrsbetriebe bieten, wie schon in den beiden vergangenen Jahren, alternativ dafür die so genannte „Ferienkarte“ an. Diese kann in allen Bussen der Wetzlarer Verkehrsbetriebe erworben werden. Drei verschiedene Typen der Ferienkarten stehen zur Auswahl: Preisstufe 1 für 22,20 Euro, Preisstufe 2 für 25 Euro, Preisstufe 3 für 33,40 Euro.

Die Ferienpässe können ab Montag, 19. Mai 2008 bis zum Ende der Sommerferien im Neuen Rathaus Wetzlar, im Stadtbüro, Ernst-Leitz-Straße 30 und in allen Wetzlarer Stadteilbüros, der Verwaltungsstelle Dorlar sowie in der Kontakt- und Beratungsstelle in Aßlar, zum Preis von sechs Euro, erworben werden. Der Ferienpass berechtigt die Besitzer zum kostenlosen Besuch des Wetzlarer Freibades Domblick sowie des Hallenbades Europa während der gesamten Sommerferien. Das Hallenbad in Waldgirmes kann 15 mal genutzt werden, die Grube Fortuna gewährt Ferienpassinhabern einen Preisnachlass von einem Euro.

Alle Karten werden am Hauptverkaufstag, Samstag, 31. Mai 2008 von 9 bis 12 Uhr im Neuen Rathaus in Wetzlar, Ernst-Leitz-Straße 30 zum Verkauf angeboten. Danach gibt es Verkaufstermine in den einzelnen Stadtteilbüros. Im Anschluss daran werden die restlichen Kurskarten im Stadtbüro, zu den angegebenen Öffnungszeiten, verkauft. Bürgermeister Helmut Lattermann wünscht allen, die als Akteure oder Teilnehmer bei der Wetzlarer Ferienpassaktion mitmachen, einen schönen und erlebnisreichen Sommer.