Deutsch-Griechischer Aufruf für eine Vermögensabgabe
Geschrieben von jnwwebmaster am October 23 2011 09:43:53

Deutsch – Griechischer Aufruf für eine Vermögensabgabe




Bitte unterstützen Sie unsere Forderung mit Ihrer Unterschrift. Auf http://www.callforawealthlevy.eu/?lang=de 
können Sie die Petition unterzeichnen und finden weitere Hintergrundinformationen im Blog.


 


Während die öffentlichen Haushalte stark unter Überschuldung und Kürzungen leiden, wächst der private Reichtum weiter. Sowohl auf europäischer als auch auf globaler Ebene konzentriert sich ein Großteil privater Vermögen in den Händen der oberen 10 %, während soziale Ungleichheit zugenommen hat.

Europäische Staaten haben 4,6 Billionen Euro Steuergelder riskiert, um Banken zu retten und die Wirtschaft zu stabilisieren. Eine massive Entwertung von privaten Kapitalanlagen konnte so vorerst verhindert werden. Der dadurch bedingte Anstieg der Staatsschulden hat aber die öffentlichen Defizite und damit die Einschnitte in Bildungsbudgets, bei öffentlichen Dienstleitungen und Zukunftsinvestitionen drastisch verschärft.

Wir fordern darum die griechische und deutsche Regierung dazu auf, eine Abgabe auf große Privatvermögen einzuführen. Außerdem rufen wir dazu auf, dass unsere Regierungen sich für eine europäische Initiative für eine solche Vermögensabgabe in allen Mitgliedstaaten der EU einsetzen. Gleichzeitig müssen gemeinsame Anstrengungen unternommen werden, Steueroasen auszutrocknen und Steuerflucht zu verhindern, damit die Abgabe fair erhoben werden kann.

Unterschriften:

Prof. Giannis Varoufakis (professor of economic theory, Athens University), 

Kostas Kaloniatis (economic analyst, journalist),

Julia Friedrichs (Journalistin & Publizistin),

Prof. Dr. Michael Hartmann (sociologist),

Dep. Prof. Giorgos Katrougalos (associate professor constitutional law, Dimokritio University of Thrace),

Orestis Kolokouris (coordinator of Green Ecologists executive Secretariat),

Lydia Koniordou (actress),

Prof. Dr. Gesine Schwan (Humboldt Viandrina School of Governance),

Stelios kouloglou (journalist),

Prof. Klaus Staeck (Präsident, Akademie der Künste)

Petros Linardos Rylmon (economist, scientific advisor of the GSEE/ ADEDY – General Confederation of Greek Workers/ Federation of Civil Servants Institute of Labour),

Spyros Papaspyros (civil servant, ex president of ADEDY – Federation of Civil Servants),

Prof. Savvas Rompolis (professor of finance social policy Panteion University, and scientific Director of the GSEE/ ADEDY General Confederation of Greek Workers/ Federation of Civil Servants Institute of Labour),

Dr. Jürgen Borchert (Sozialrichter),

Nikos Chrysogelos (member of environmental NGOs, green regional councillor in the South Aegean Region),

Michalis Tremopoulos (MEP)

Dr. Franz Alt (Journalist, sonnenseite.com),

Frank Bsirske (verdi, Vorsitzender),

Sven Giegold (MdEP),

Rebecca Harms (MdEP),

Prof. Dr. Claus Offe (Soziologe, Hertie School of Governance),