Startseite · Artikel · HessenCam · Weg der Erinnerung · Adventskalender · WebLinks · MySpace · YouTube · Twitter · Heimatlos · Ramadankalender · Über uns...
Navigation
Startseite
Artikel
HessenCam
Weg der Erinnerung
Adventskalender
Downloads
Diskussionsforum
WebLinks
MySpace
YouTube
Twitter
Schulen in die Innenstadt
OnlineRadios
Heimatlos
FAQ
Suche
Ramadankalender
Kontakt
Über uns...
Benutzer Online
Gäste Online: 1
Keine Mitglieder Online

Registrierte Mitglieder: 617
Neustes Mitglied: Berina
Forum Themen
Neuste Themen
adipex p without pre...
DJ-Workshop und Kurs...
Soziales Engagement ...
Neue Geschäfte
Das Jugendnetz Wetzlar
Heißeste Themen
Nix los.. [6]
Das Jugendnetz We... [4]
Neue Geschäfte [3]
Tanz-kultur pres:... [3]
Schule in die Inn... [2]
Rassismus heißt das Problem
„Blut muss fließen – Undercover unter Nazis“
bunt statt braun








Der Lokale Aktionsplan der Stadt Wetzlar und des Lahn-Dill-Kreises in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Gemeinde Niedergirmes hat für den bundesweiten Aktionstag „Wir für Demokratie“ den Film „Blut muss fließen – Undercover unter Nazis“ gewinnen können.
Andreas Balser von Antifaschistische Bildungsinitiative e.V. ist live vor Ort dabei, um über die Hintergründe und über die Entstehungsgeschichte zum Film direkt im Anschluss an die Vorführung zu berichten. Der Film erhielt auf der Berlinale 2012 den 2. Preis des Alternativen Medienpreis.
Die Vorführung findet statt am
Dienstag, 16. April 2013, 19:00 Uhr bis ca. 21:00 Uhr,
Nachbarschaftszentrum Niedergirmes, Wiesenstraße 4, 35576 Wetzlar.


Zum regen Austausch nach der Vorführung werden u. a. auch Gäste aus Politik, Institutionen und Verwaltung erwartet.Viele Akteure setzen heute ein Zeichen für Demokratie und Toleranz!

Hier.. ein kurzer Überblick über die Aktionen in unserer Nähe
Farbe bekennen
bunt statt braun





















Weltfrauentag
Menschenrechte


Wenn wir zusammen gehn,
kommt mit uns ein bessrer Tag.
Die Menschen die sich wehren,
wehren aller Menschen Plag.
Zu Ende sei,
dass kleine Leute schuften für die Großen!
Her mit dem ganzen Leben: Brot und Rosen!

























mehr Infos zum Weltfrauentag hier.. .
Wahlkampf der Rechten
bunt statt braun

Was tun gegen die rechtsextreme Schulhof-CD?

Neonazis













"...Die CD darf  nicht mehr öffentlich beworben oder an Jugendliche unter 18 Jahren verteilt werden. Gleich sechs der 15 Lieder stehen wegen rassistischen Parolen und Gewaltverherrlichung auf dem Index".... (Quelle: blog.zeit.de/stoerungsmelder/)

Lesung mit Z. Kebraeb in Gießen

Lesung mit Z. Kebraeb in GießenKebraeb

am 24. Januar 2013 
um 19.30 Uhr (bis ca. 21.30 Uhr)
„Hoffnung im Herzen, Freiheit im Sinn“

Eritreas Jugend kennt keine Zukunft und ist voller Hoffnungslosigkeit:

Mit Bussen werden die Abiturienten direkt nach der Zeugnisausgabe ins
Militärlager gebracht, um dort unter Drill und Folter zu zerbrechen. Um
dem zu entgehen, gibt es für den 17-jährigen Zekarias Kebraeb
nur einen Ausweg: die Flucht nach Europa. Viele Monate dauert der
Höllentrip, den Zekarias nur knapp überlebt.

mehr
Frohe Weihnachten

INTERKULTURELLER ADVENT


Rechtsextremismus und Frauen
bunt statt braun

Kann denn Jubeln Sünde sein? - Frauen unter Hitler

Rechtsextremismus und Frauen - Radio Revue - Frauenrolle damals und heute -

Generationenkomplott »Kann denn Jubeln Sünde sein?«


Mittwoch, den 20. Februar 2013
im Kulturzentrum Franzis
Franziskanerstraße 4-6 | D 35578 Wetzlar

Beginn 19:30 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr

mehr Infos hier...
WeltAIDStag
  
9.November 1938









Ein Zeichen, das schockt

Holocaust-Erinnerung für immer in Haut gestochen
Dass Tätowierungen nach dem jüdischen Gesetz verboten sind, macht dieses Phänomen noch verstörender für einige Betroffene. "Es schreckt einen auf, wenn man die Nummer auf dem Arm eines sehr jungen Mädchens sieht", sagt Sagir. "Es ist sehr schockierend. Man muss dann fragen: Warum?"Die Tätowierungen wurden in Ausschwitz im Herbst 1941 und im benachbarten Birkenau im darauffolgenden März eingeführt, erfährt man in der Enzyklopädie des amerikanischen Holocaust Memorial Museum. Das waren die einzigen Lager, die das praktizierten.
mehr
Kemalistischer Chor singt
Modellstadt Integration Ist das das richtige Zeichen nach all den Querelen im vergangenen Jahr um die nationalistischen Tendenzen im Wetzlarer Ausländerbeirat?

25 Jahre Ausländerbeirat: ein Fest, das in eine gemeinsame Zukunft schauen sollte.


Haben wir vor Ort keine (multi-)kulturellen Gruppen, die die bunte Vielfalt unserer Stadt zu diesem Festtag bessen präsentieren könnten?

mehr

Seite 1 von 63 1 2 3 4 > >>
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
UMFRAGE
Sollte man die NPD verbieten?

ja
nein


Umfrage-Archiv
Letzer Artikel
Offener Brief an die...
„Blut muss fließe...
Neonazis in Hessen e...
Gesicht zeigen für ...
CDU kann auch anders...